Sie sind hier:

Ausbildungspersonalrat

Wer oder was ist eigentlich der Ausbildungspersonalrat?

Der Ausbildungspersonalrat (APR) ist die Vertretung aller Referendar*innen am Landesinstitut für Schule (LIS) in Bremen und Bremerhaven. Wir können und wollen bei allen Fragen, die die Ausbildung und die Prüfungen betreffen, mitreden. Dies kann in verschiedenen Gremien oder in Gesprächen direkt mit den Betroffenen und / oder der Institutsleitung geschehen.

Wir für Euch im APR

Wir vermitteln bei Angelegenheiten, die die Seminarleitung, die Schulleitung oder sonstigen euch wichtigen Personen betreffen, die euch durch das Referendariat begleiten. Um bei kleinen oder großen Meinungsverschiedenheiten nicht gleich den Dienstweg gehen zu müssen, könnt ihr vorher unseren Rat einholen oder uns als Vermittler beider Parteien nutzen, wobei wir die Dinge stets aus Eurer Position sehen und eure Sorgen nachvollziehen können, da wir alle noch selbst Referendar*innen sind. Eure Anliegen behandeln wir selbstverständlich stets vertraulich.

Erreichen könnt ihr uns am besten per Email (apr@lis.bremen.de).
Oder ihr sprecht uns ganz einfach persönlich an.
Unser Büro in Bremen befindet sich direkt gegenüber der Cafete im LIS.

Hilfreiche Links und Downloads

Wie könnt ihr mitarbeiten oder Einfluss nehmen?

  • Ihr könnt euch natürlich in den APR wählen lassen.
  • Ihr könnt eure Anliegen in unsere Hände legen:
  • Zettel in den APR-Briefkasten,
  • Anrufen Tel. Nr.: 361-14432,
  • eMail senden an: apr@lis.bremen.de
  • APR-Mitglieder direkt ansprechen.

Unsere Bitte: Nehmt unsere Angebote in Anspruch. Wir können für euch nur gute Vertreter sein, wenn ihr auch mit Anregungen und Interesse an unserer Arbeit teilnehmt!

Wie kann man uns nun erreichen?

APR-Büro: Das APR-Büro befindet sich im Gebäude des LIS Bremen,

Am Weidedamm 20, 28215 Bremen, Raum: 5.09

Öffnungszeiten

APR-Briefkasten: Links neben dem APR-Büro

Seid nicht böse wenn zu den Zeiten mal keiner im Büro ist, wir machen das alles freiwillig neben dem Referendariat. Ruft also besser vorher an! Der APR ist jederzeit interessiert an weiteren Mitarbeiter*innen, sowie Infos und Probleme aller Referendar*innen!