Sie sind hier:

Für starke Teamarbeit

Fachtag: Zusammenarbeit in der Inklusion

Gute Teamarbeit – ist leicht gesagt, aber manchmal gar nicht so leicht praktiziert. Welche Erfolgsfaktoren sie braucht, wie sich hierbei Multiprofessionalität nutzen lässt und welche Belastungsfaktoren zu berücksichtigen sind, haben Teilnehmende des Fachtags Inklusion am 10.06.2022 gemeinsam erarbeitet und beantwortet. Schulleitungen, ZuP-Leitungen, Lehrkräfte und Assistenzkräfte formierten sich zielorientiert auf Augenhöhe und entwickelten gemeinsam konkrete Ansätze für das eigene Team. Die Ergebnisse konnten sich buchstäblich sehen lassen: Gelingens- und Unterstützungsfaktoren wurden auf großen Bausteinen sichtbar gemacht und zu einer Wand zusammengefügt. Mit in den Arbeitsalltag nahmen die Teilnehmenden neben längerfristigen Impulsen auch Sofortmaßnahmen nach dem Motto: "Was können wir gleich morgen umsetzen?"

Der Fachtag Inklusion wurde gemeinsam vom Martinsclub Bremen und dem Landesinstitut für Schule organisiert. Moderatorin und Referentin des Tages war Romy Möller, Teamentwicklerin und Coachin für Leadership und Neues Arbeiten. Der Eröffnungsvortrag kam von Dr. Kerstin Lenz (SKB) zu Gelingensbedingungen für multiprofessionelle Teams. Neue Perspektiven aufs Podium brachten Prof. Dr. Till-Sebastian Idel (Universität Oldenburg) Achim Kaschub (Schulleiter der Oberschule Hermannsburg), Katharina Lankenau-Wettstein (Leitung M|C Bremen), Stefanie Höfer (Pressereferentin im Verband Sonderpädagogik und ehemalige Leiterin des ReBUZ-West).