Sie sind hier:
  • Aktuelles
  • Streitschlichtungstrainings an Bremer Schulen

Streitschlichtungstrainings an Bremer Schulen

Corona geschuldet fiel der jährlich im Wechsel für Grund- und Oberschulen stattfindende Streitschlichtungstag aus, an dem sich sonst Schüler:innen aus bis zu 16 Schulen treffen, um sich über ihre anspruchsvolle Aufgabe beim Begleiten von Konflikten auszutauschen und in Workshops neue Impulse zu erhalten.

Um den Schüler:innen und den sie begleitenden Pädagog:innen dennoch Unterstützung zukommen zu lassen, konnten sich Grund- und weiterführende Schulen auf ein Training ihrer Streitschlichter:innen – mancherorts auch eindeutiger Konfliktlots:innen oder Konflikthelfer:innen genannt – bewerben. Die Trainings werden von der Mediationsstelle Brückenschlag e.V. durchgeführt und individuell mit den Bedarfen an der Schule abgestimmt.

Das Projekt entstand aus einer Kooperation von LIS und ZeBiS e.V. und wird gefördert durch die Techniker Krankenkasse und die Unfallkasse Bremen.

Am 26. November fand eines der ersten Trainings in der Oberschule Sebaldsbrück statt.
Einen Artikel des Stadtteilkuriers finden Sie hier (pdf, 488.7 KB)
(Quelle Weser-Kurier/Bremer Nachrichten | Text: Matthias Holthaus | Foto: Petra Stubbe).