Sie sind hier:
  • Programmieren mit dem Calliope

19-90102 - Programmieren mit dem Calliope

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Wir führen eine Warteliste.

Wie können wir im Unterricht Schülerinnen und Schülern erste Programmiererfahrungen ermöglichen?

In dieser Fortbildungsreihe, bestehend aus drei Modulen, möchten wir Ihnen eine Unterrichtsreihe zu dem Mikrocontroller "Calliope" (https://calliope.cc) vorstellen. Der Calliope wird in einer Programmierungebung mit Hilfe von grafischen Bausteinen programmiert. Er bringt viel Ausstattung mit. Neben verschiedenen LEDs, Bewegungs-, Temperatur- und Beschleunigungssensoren und Bluetooth, ist auch ein Lautsprecher und ein Mikrofon auf der sternförmigen Platine untergebracht.

Die drei Module bieten Coding-Beispiele aus unterschiedlichen Fächern. Schritt-für-Schritt-Erklärungen helfen auch Neulingen, die ersten eigenen Algorithmen zu programmieren. Sie sind so konzipiert, dass Sie sie sofort in der Schule ausprobieren können und wir beim nächsten Treffen über unsere Erfahrungen sprechen.

Die Teilnahme an allen drei Terminen dieser Veranstaltung ist erwünscht, ein zwischenzeitlicher Einstieg ist daher nicht möglich.

Schulen, die an der Fortbildungsreihe "Programmieren mit dem Calliope" teilnehmen, bekommen kostenlos einen Klassensatz Calliopes, um das Gelernte gleich in der Schule ausprobieren zu können.

Ziele:
- den Calliope kennenlernen
- die Programmierumgebung MAKECODE kennenlernen
- den Calliope programmieren
- verschiedene Unterrichtssequenzen erproben

Zielgruppe
Primarstufe, Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium
Veranstaltungsleitung
Veranstaltungsart
zentrale VA Standardseminar
Beginn
05.12.2019
Ende
16.04.2020
Termine
05.12.2019, 13.02.2020, 16.04.2020
Uhrzeit
15:00 - 17:00 Uhr
Stunden
6,0
Anmeldeschluss
28.11.2019
Veranstaltungsort
LIS (Am Weidedamm)
42,00 €


Im LIS inhaltlich
verantwortlich
Im LIS organisatorisch
verantwortlich

Ticketsymbol Hier anmelden