Sie sind hier:
  • ERP-Systeme im kaufmännischen Unterricht - Aufbaukurs

18-30103 - ERP-Systeme im kaufmännischen Unterricht - Aufbaukurs

Praxisbeispiele: Geschäftsprozessorientierung im Lernfeldunterricht ganzheitlich gestalten

ERP-Systeme bilden in der Wirtschaft wesentliche Elemente der Digitalisierung. Sie sind zentrale Taktgeber, die sämtliche Prozesse und Anwendungen eines Unternehmens steuern, integrieren und eine prozessorientierte Ausrichtung der Unternehmensorganisation ermöglichen.

Die curricularen Vorgaben vieler kaufmännischer Bildungsgänge verschließen sich dieser Entwicklung nicht, sondern fordern die Auseinandersetzung mit betrieblichen Geschäftsprozessen und weisen auf den Einsatz professioneller ERP-Software im Unterricht hin.

Die Unternehmensprozesse erreichen durch den Einsatz von ERP-Systemen einen neuen Komplexitätsgrad. Zugleich verschwinden die Prozesse für den Anwender allerdings im System und stellen somit eine Art "Black Box" dar. Dies setzt voraus, dass die Anwender/innen über ein vernetztes Denken und Handeln verfügen müssen.

Der Aufbaukurs befasst sich schwerpunktmäßig mit dem Umgang der Komplexität eines ERP-Systems. Anhand von konkreten Lernsituationen wird verdeutlicht, wie eine schülergerechte Reduktion der Komplexität, sprich "Öffnung der ERP-Blackbox" im Unterricht gelingen kann. Die Vereinfachungs- und Verkürzungsschritte, die ein ERP-System vornimmt, werden dabei in manuelle und halbautomatisierte Arbeitsvorgänge überführt, sodass sie für die Schülerinnen und Schüler erfahrbar gemacht werden.

Im Seminar steht die ERP-Software mit Datenbeständen für ein Modellunternehmen zur Verfügung. Die praktischen Lernsituationen beziehen sich auf die Module "Beschaffung - Warenwirtschaft", "Absatz" und "Finanzbuchhaltung" und können entsprechend der Schwerpunktsetzung durch die Teilnehmer/innen variiert werden.

Ziele:
Durch die Verzahnung von Prozess- und Fachsystematik im Kontext der Integration von ERP-Systemen soll die Geschäftsprozessorientierung im Lernfeldunterricht ganzheitlich dargestellt werden.
Die Vereinfachungs- und Verkürzungsschritte, die ein ERP-System vornimmt, werden didaktisch aufbereitet.

Zielgruppe
Sek. II Berufsbildende Schulen
Veranstaltungsleitung
Veranstaltungsart
zentrale VA Standardseminar
Beginn
21.01.2019
Ende
18.02.2019
Termine
21.01., 04.02., 18.02.2019
Uhrzeit
15:00 - 18:00 Uhr
Stunden
9,0
Anmeldeschluss
14.01.2019
Veranstaltungsort
LIS (Am Weidedamm)
63,00 €


Im LIS inhaltlich
verantwortlich
Dr. Dietmar Ludwig
dludwig@lis.bremen.de
Im LIS organisatorisch
verantwortlich

Ticketsymbol Hier anmelden