Sie sind hier:
  • Länderübergreifende Mathematikaufgaben in der Abiturprüfung

18-20204 - Länderübergreifende Mathematikaufgaben in der Abiturprüfung

Die Veranstaltung ist nicht mehr aktuell und befindet sich im Archiv.

Inhaltliche und formale Gestaltung der Aufgaben und ihr Einsatz in Bremen

Seit 2017 werden im Mathematik-Abitur bundesweit Aufgaben eingesetzt, die gemeinsam von allen Ländern unter Federführung des Instituts für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) entwickelt werden. Grundlage für diese Aufgaben sind die Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife der KMK. In der Veranstaltung werden diese Aufgaben auf Inhalte und prozessbezogene Kompetenzen untersucht. Außerdem wollen wir formale Unterschiede zu den bisherigen Bremer Abituraufgaben herausarbeiten.

Ziele: In dieser Fortbildung
- werden inhaltliche und prozessbezogene Kompetenzen der länderübergreifenden Aufgaben betrachtet und in Beziehung zum Bremer Bildungsplan gesetzt;
- werden die länderübergreifenden Aufgaben auf formal-mathematische Aspekte hin untersucht;
- werden Überlegungen angestellt, wie der Mathematikunterricht längerfristig die Schülerinnen und
Schüler auf diese Aufgaben vorbereiten kann.

Zielgruppe
Sek. II Gymnasiale Oberstufe, Sek. II Berufsbildende Schulen
Veranstaltungsart
zentrale VA Standardseminar
Beginn
24.10.2018
Uhrzeit
15:00-18:00 Uhr
Stunden
3,0
Anmeldeschluss
17.10.2018
Veranstaltungsort
LIS (Am Weidedamm)
21,00 €


Im LIS inhaltlich
verantwortlich
Im LIS organisatorisch
verantwortlich
Birgit Schröder
bschroeder@lis.bremen.de