Sie sind hier:
  • WS V6 Generatives Schreiben im sprachsensiblen Unterricht

18-61006 - WS V6 Generatives Schreiben im sprachsensiblen Unterricht

Die Veranstaltung ist nicht mehr aktuell und befindet sich im Archiv.

Erweiterung textueller Kompetenzen von Lernenden

Das Generative Schreiben gilt als basale Methode des integrativen und sprachsensiblen Unterrichts. Es dient der Erweiterung der textuellen Kompetenzen der Lernenden. Diese verfassen Texte auf Grundlage vorhandener (zuvor besprochener) Texte oder Textmuster. Innerhalb des Workshops erfahren die Teilnehmer/innen, wie das Generative Schreiben im Zusammenhang mit Gedichten, literarischen Texten sowie Sachtexten im Unterricht durchgeführt werden kann.

Ziele:
- Die Teilnehmer/innen sind mit der Methode des Generativen Schreibens vertraut.
- Die Teilnehmer/innen haben einen Einblick in Möglichkeiten der Durchführung des Generativen Schreibens.
- Die Teilnehmer/innen wissen um die Potenziale des Generativen Schreibens - insbesondere für mehrsprachige Lernende.

Zurück zum Fachtag HIER.

Zielgruppe
Primarstufe, Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium
Veranstaltungsleitung
Veranstaltungsart
zentrale VA Standardseminar
Beginn
03.09.2018
Uhrzeit
10:30-12:30 Uhr
Stunden
2,0
Veranstaltungsort
LIS (Am Weidedamm)


Im LIS inhaltlich
verantwortlich
Im LIS organisatorisch
verantwortlich
Birgit Schröder
bschroeder@lis.bremen.de