Sie sind hier:
  • Individuelle Lernstände Mathematik in der Sek I (sprachsensibel) erfassen

19-20104 - Individuelle Lernstände Mathematik in der Sek I (sprachsensibel) erfassen

Das diagnostische Interview "Kiwis"

Zählt Sven noch oder multipliziert er schon? Nutzt Özlem Rechenstrategien oder wendet sie vielleicht schriftliche Verfahren im Kopf an? Und wenn die beiden zu einer richtigen Lösung kommen - ist ihre Denkweise und ihr Lösungsweg dann wichtig?
Unbedingt, denn diese Informationen sind notwendig, um ALLE Schülerinnen und Schüler im Unterricht mitzunehmen. Nicht nur das Wissen, ob Sven und Özlem eine Multiplikationsaufgabe lösen können, sondern auf welche Weise sie es tun und welche Fehlvorstellungen sie evtl. ausgebildet haben, ist relevant, wenn es darum geht, passende Lernangebote für sie auszuwählen. Viele Diagnose-Instrumente leisten dies jedoch nicht.
Im Workshop werden grundsätzliche Überlegungen dazu angestellt, was prozessorientierte Diagnostik leisten sollte. Das diagnostische Interview "Kiwis" aus dem neuseeländischen „Numeracy“-Projekt wird als ein Beispiel für eine solche Diagnostik vorgestellt. Es bietet Lehrkräften systematische Unterstützung bei der Erfassung des Lernstands im Bereich Arithmetik und gibt zudem direkt Hinweise zur Weiterarbeit mit den Lernenden. Das Interview eignet sich auch und insbesondere für sprachschwache und zugewanderte Lernende.
Das Interview wird im Workshop ausprobiert und diskutiert. Abschließend können verschiedene Ideen zur Umsetzung an den eigenen Standorten entworfen werden.

Ziele:
- Auseinandersetzung mit Anforderungen an eine "gute" fachliche Diagnostik
- Kennenlernen des Lernentwicklungsmodells für die Arithmetik, das Grundlage des diagnostischen Interviews "Kiwis" und auch des Projektes "Mathe sicher können" ist
- Kennenlernen und Erproben des diagnostischen Interviews "Kiwis"
- Umsetzung am eigenen Standort diskutieren

Zielgruppe
Primarstufe, Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium
Veranstaltungsart
zentrale VA Standardseminar
Beginn
13.11.2019
Uhrzeit
15:00 - 18:00 Uhr
Stunden
3,0
Anmeldeschluss
06.11.2019
Veranstaltungsort
LIS (Am Weidedamm)
21,00 €


Im LIS inhaltlich
verantwortlich
Im LIS organisatorisch
verantwortlich
Birgit Schröder
bschroeder@lis.bremen.de

Ticketsymbol Hier anmelden