Sie sind hier:

LebenskünstlerInnen - Auf dem Weg zu Traumfrau oder Supermann?

LebenskünstlerInnen, jpg, 36.4 KB
LebenskünstlerInnen

-ein Projekt zu Suchtprävention und Lifestyle-

Ziele
Sich im eigenen Körper wohl zu fühlen, eigene Stärken, Fähigkeiten, Grenzen und Schwächen zu kennen und damit umzugehen, sind entscheidende Punkte für ein genussvolles, suchtfreies, im weitesten Sinne gesundes und sinnerfülltes) Leben (wie immer das der / die Einzelne definiert.
Neben allgemeinen Kompetenzen geht es vor allem um individuelle Strategien und Faktoren, die ein positives, authentisches Lebensgefühl unterstützen und damit Tendenzen wie exzessiven Suchtmittelkonsum oder süchtige Verhaltensweisen überflüssig zu machen.
Aus diesem Grund wurde das Thema „Lifestyling“ von Jugendlichen immer mehr in den Mittelpunkt gestellt. Wie wollen Mädchen und Jungen heutzutage sein und werden? Welche Anforderungen stellen Umwelt und Alltag an sie? Wie finden sie ihren Lebensstil?
Im weiteren Sinne geht es um Lebensentwürfe, Lebensplanung und Lebenskompetenzförderung. Im engeren Sinne erst einmal darum, mit Jugendlichen herauszufinden, welche Kompetenzen möchten und brauchen sie überhaupt? Was können sie damit anfangen und was passt zu ihnen? Was wollen sie vermeiden und was wollen sie gewinnen?
Es ist ein Projektangebot für Mädchen und Jungen, das einen koedukativen Ansatz hat, ausdrücklich das Geschlechterthema aufgreift, wenn nötig geschlechtsspezifisch arbeitet und die Kommunikation zwischen Mädchen und Jungen anregt. Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Mädchen und Jungen, ihre Vorstellungen, Träume, Wünsche, Strategien sind ein wichtiges Thema.

Zielgruppe
Hauptsächlich Jugendliche (Mädchen und Jungen) zwischen 14-16 Jahren (8.-10. Klassen unterschiedlicher Schultypen).

Schwerpunkte
I. Traumfrauen und Supermänner...
Der Blick auf Rollenbilder und Erwartungen

II. Ich mache mir ein Bild von mir...
Der Blick auf die eigene Seite und der Blick Anderer auf mich
Mit Hilfe verschiedener Methoden (Fotopäd. Arbeit, Theaterpäd Arbeit, Erlebnispäd- Arbeit, Tanzpäd. Arbeit) werden persönliche und soziale Kompetenzen in den Mittelpunkt gestellt.

III. Wie machen das andere? - Alles LebenskünstlerInnen oder was?...
Der Blick auf Lebensgestaltungen anderer

IV. I do it my way…
Entscheidungen und Strategien für das eigene Leben

Durchführung
Durchgängig in allen Schwerpunkten wird mit vielfältigen Methoden gearbeitet, um unterschiedliche Interessen, Seiten und Neigungen der Jugendlichen anzusprechen. Dabei steht das Bemühen im Vordergrund, weg vom Wort und hin zu mehr Reflexion und Handlungsorientierung mit Hilfe anderer Methoden zu kommen.
An dieser Stelle die Übungen und Methoden zu beschreiben, die bisher eingesetzt wurden, würde die Möglichkeiten einer Kurzbeschreibung überschreiten. Deshalb hier der Verweis auf das pädagogische Arbeitsmaterial zum Projekt.

Umfang
Das Projekt kann flexibel auf die jeweilige Situation zugeschnitten werden und zwischen 8- 40 Stunden umfassen. Treffen sie mit uns die entsprechenden Absprachen. Der Aufwendungen richten sich nach dem Umfang des Projektes. Für ihre Entscheidung können sie bei uns eine Infomappe zum Projekt anfordern.

Kontakt

Material
LebenskünstlerInnen - Auf dem Weg zu Traumfrau oder Supermann?, Pädagogisches Arbeitsmaterial für die Arbeit mit Jugendlichen, Suchtprävention Bremen 2003, Bestellungen unter angegebener Kontaktadresse,
Preis: 10,00 €
oder als Download:

LebenskuenstlerInnen Handreichung (pdf, 1.4 MB)

Ausschreibung für LebenskünstlerInnen 2.0 (pdf, 54.5 KB)

Artikel LebenskünstlerInnen (pdf, 37.5 KB)