Sie sind hier:

Zwischen Tür und Angel - Motivierende Gesprächsführung

Motivierende Gesprächsführung, jpg, 54.1 KB

Eine Methode zur Unterstützung Jugendlicher bei Entscheidungsfindungen und Verhaltensänderungen.

Zielgruppe
Lehrkräfte und Pädagog/innen aus bremischen Schulen und Einrichtungen, die sich für motivierende Gesprächsführung und Beratung von Jugendlichen interessieren.

Ziele
Einführung in die Prinzipien und Strategien der Motivierenden Gesprächsführung auf der Grundlage eines Modells der Verhaltensänderung

Schwerpunkte
Motivierende Gesprächsführung

  • kennen lernen und erleben
  • lernen und üben
  • in die eigene Arbeit integrieren

Durchführung
Die Fortbildung bietet einen Überblick über die Theorie von Verhaltensänderung, und führt in Motivierende Gesprächsführung und deren Elemente ein. Sie bietet neben dem knappen theoretischen Überblick viele praktische Sequenzen mit viel Zeit zum Üben in Kleingruppen und im Plenum. Wir werden an Fallbeispielen arbeiten und gemeinsam Fragen behandeln wie: Wie komme ich in Kontakt? Welche Schritte sind notwendig? Wie schaffe ich es, den Jugendlichen/den Klienten als Experten einzubeziehen? Wie gehe ich mit Widerstand um?...

Umfang
Die Fortbildung umfasst 15 Stunden, die an zwei zusammenhängenden Tagen oder an 5 Nachmittagen absolviert werden können.
Nach ca. 6 Monaten ist ein Auffrischungsseminar möglich (10 Std.) Hier können die mit der Motivierenden Gesprächsführung gemachten Erfahrungen eingebracht und die Methode vertieft werden. Ein Schnupperseminar ist möglich

Kontakt