Sie sind hier:

... in Balance... am Arbeitsplatz Schule

Gesundheitsressourcen entdecken und nutzen

Balance-Flyer, jpg, 16.7 KB
... in Balance ...

Was ist "IEGL"?

IEGL („Inventar zur Erfassung von Gesundheitsressourcen im Lehrerberuf“) ist ein internetbasiertes diagnostisches Instrumentarium zur personen- und schulbezogenen Erfassung von Gesundheitsressourcen. Es basiert auf den Studien von Schaarschmidt und dem von ihm entwickelten AVEM.

Wer sind IEGL-Moderator/innen?

Zur Anwendung von IEGL wurden Moderator/innen aus verschiedenen Schularten geschult. Diese sind eingebunden in die Abteilung Schul- und Personalentwicklung des LIS und haben umfangreiche Erfahrungen mit Schul- und Unterrichtsentwicklungsprozessen. Sie wissen also, was in Schulen läuft, mit welchen Fragen und Anforderungen Schulen und Lehrkräfte tagtäglich befasst sind.

Was tun IEGL-Moderatoren/innen?

Sie beraten und unterstützen Bremer Schulen, von Jahrgangsteams über Abteilungen bis zur ganze Schule, bei der Entwicklung schulbezogener gesundheitsfördernder Konzepte. Dabei ist wichtig, dass Gesundheitsförderung in bereits laufende schulische Prozesse eingebunden wird.
Mit dem Instrumentarium „IEGL“ werden personenbezogene Daten und schulbezogene Daten zu vorhandenen Gesundheitsressourcen und zu Veränderungsaspekten erhoben. Alle Daten, personenbezogene sowie die schulbezogene, werden anonym über das Institut COPING ausgewertet.

Was bringt IEGL der Schule? Was passiert mit den Ergebnissen?

Die individuellen Daten werden ausschließlich der jeweiligen Personen per Internet zurückgemeldet (ein Codesystem sichert dies). Wenn der Wunsch besteht, können sie Grundlage für ein individuelles Beratungsgespräch mit den Moderatoren/innen oder Supervisor/innen sein.

Die schulbezogenen Daten werden im Leitungsteam besprochen und in einem moderierten Gespräch allen Beteiligten vorgestellt mit dem Ziel, diese gemeinsam auszuwerten: Was bedeuten die Aussagen für unsere Schule oder Teams? Was möchten wir verändern? Welches sind erste gemeinsame Schritte?
Daraus können schulbezogene Ideen und Maßnahmen entwickelt werden.

Download: Unser Flyer ... in Balance... am Arbeitsplatz Schule. Perspektiven entwickeln. (pdf, 734 KB) Ein Angebot für Kollegien und Schulleitungen.

Die IEGL-Moderatoren/innen sind eine „Unterstützungsangebot“ im Rahmen von GeSA und Schulen im Reformprozess /SIR.

Kontakt und Information:

Claudia Börger
Schul- und Unterrichtentwicklung
Gesundheit und Suchtprävention
E-Mail: cboerger@lis.bremen.de

Susanne Poppe-Oehlmann
Gesundheit und Suchtprävention
Tel.: 0421 - 361 8196
E-Mail: spoppe@lis.bremen.de

Mehr zu IEGL gibt es hier