Sie sind hier:

Wegweiser Arbeitsplatz:
Konflikt und Mobbing

Integrationsfachdienst Bremen GmbH (IFD)

Leistungen:
Der IFD / Fachbereich Berufsbegleitung stellt in Kooperation mit der Senatorin für Finanzen/Referat 33 ein berufsbegleitendes Beratungs- und Unterstützungsangebot für Beschäftigte des Landes und der Stadtgemeinde Bremen zur Verfügung. Ziel ist es, Beschäftigte mit psychosozialen Problemen und den daraus resultierenden Folgen innerhalb des Arbeitsprozesses bei der Klärung von Konfliktsituationen zu unterstützen und zum Erhalt des Arbeitsplatzes beizutragen.
Das Unterstützungsangebot des IFD ist für ratsuchende Personen kostenfrei, Beratungsinhalte werden vertraulich behandelt. Die „Sprechstunde Arbeitsplatz“ ist bei der Vermittlung einer Beratung beim IFD behilflich.
Unterstützung wird u.a. gegeben bei:

  • Schwierigkeiten am Arbeitsplatz mit Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen
  • Über- und Unterforderung am Arbeitsplatz
  • Leistungsschwankungen
  • Planung von Veränderungsnotwendigkeiten im Arbeitsbereich
  • privaten Belastungen, die sich auf das Arbeitsverhältnis auswirken
  • beruflichen Wiedereinstieg nach längerer Erkrankung, z.B. nach Aufenthalt in einer Reha-Einrichtung

Die Beauftragung des IFD erfolgt im Einvernehmen mit der/dem Betroffenen auf Wunsch des Dienstvorgesetzten oder auf Vorschlag des amtsärztlichen Dienstes.

Kontakt:
Telefon: 0421 27752-00
info@ifd-bremen.de
Waller Heerstr. 105 - 28219 Bremen

nach oben

Dialog - Zentrum für Angewandte Psychoanalyse

Leistungen:
Schwerpunkt der Beratungsstelle ist die Prävention im Bereich allgemeiner Gesundheit, nach einem Verständnis von Krankheit als Konflikt, sowie die Verbindung der psychoanalytischen Wissenschaft, Methodik und Heilkunst mit anderen Arbeits- und Aufgabenbereichen.

Das Bestreben ist, im Dialog mit den Klienten den unbewußten Konflikt, mit dem außenstehenden Dritten - seien es Institutionen, Mitarbeiter, Familienmitglieder, Partner, Freunde oder andere Menschen - gemeinsam zu erleben und zu verstehen, um so zu lebensverändernder, heilender Einsicht zu gelangen.

In folgenden Arbeitsbereichen sind wir tätig:

  • Diagnostik und Beratung
  • Weiterbildung und Supervision
  • Soziotherapie
  • Psychosomatik
  • Psychosozialen und institutionellen Konfliktfeldern

Kontakt:
Frau Heide Hufländer
Telefon: 0421 218 - 4859
dialog@uni-bremen.de
www.dialog.uni-bremen.de
Grazer Str. 2 B - 28359 Bremen

Bürozeiten:
Mo-Do 9.00-13.00 Uhr
Fr 9.00-12.00 Uhr

nach oben

bipp - Bremer Institut für Psychologie und Pädagogik

Leistungen:
Das bipp bietet u.a. Trainerfortbildung zum Thema soziale und interkulturelle Kompetenz an.

Kontakt:
Geschäftsleitung
Telefon: 03641-776586
info@bipp-bremen.de
www.bipp-bremen.de
Gustav-Fischer-Str. 23 – 07745 Jena

nach oben

Arbeitnehmerkammer Bremen

Leistungen und Kontakt:
Beratung in arbeitsrechtlichen Fragen
Telefon: 0421 363010
Beratung zu Konflikten und Mobbing im Betrieb
Telefon: 0421 3630993

gesund@arbeitnehmerkammer.de
Bürgerstr. 1 - 28195 Bremen

nach oben

Fachdienste für Arbeitsschutz

Arbeitsmedizinischer Dienst
Bahnhofstr. 35 - 28195 Bremen
Telefon: 361-6743/44

Arbeitsmedizinische Gesundheitsberatung für Beschäftigte im öffentlichen Dienst
Dr. Schack, ltd. Ärztin
Dr. D. Schlegel, Ärztin für Arbeits- und Allgemeinmedizin
Telefon: 361-10033

K. Jungfer, Arzt für Arbeitsmedizin
Telefon: 361-13468

Leistungen:

  • Beratung beim Auftreten konfliktbedingter Erkrankungen und psychischer Beeinträchtigungen
  • Beratung zu Therapie / Rehabilitation
  • Beratung nach längerer Erkrankung
  • Unterstützung bei beruflicher Wiedereingliederung

Die Beratung beim arbeitsmedizinischen Dienst unterliegt selbstverständlich auch der ärztlichen Schweigepflicht.

nach oben

Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF)

Leistungen:
Beratung für Frauen in Fällen von sexueller Diskriminierung

Kontakt:
Telefon: 0421 361–4946 oder 0421 361–3133
office@frauen.bremen.de
www.frauen.bremen.de
Knochenhauerstr. 20 - 28195 Bremen

nach oben

Familien- und Lebensberatung der Bremischen Evangelischen Kirche

Leistungen:
Psychologisch-therapeutische Unterstützung in Krisenfällen

Kontakt:
Telefon: 0421 333-563
BEK-Lebensberatung@t-online.de
www.kirche-bremen.de
Domsheide 2 - 28195 Bremen

nach oben

Frauenbeauftragte Schulen

Leistungen:
Hilfe für Frauen im Schulbereich

Kontakt:
Telefon: 0421 361-2833 / -2453
Senatorin für Bildung, Wissenschaft und Gesundheit
Rembertiring 8-12 - 28195 Bremen

nach oben

Personalrat Schulen

Leistungen:
Beratung für Beschäftigte im Schuldienst

Kontakt:
Telefon: 0421 361–6044
pr-schulen@bildung.bremen.de
http://www.pr-schulen-bremen.de
Emil-Waldmann-Str. 3 - 28195 Bremen

nach oben

Netzwerk-Selbsthilfe e.V.

Leistungen:
Informationen über Selbsthilfegruppen

Kontakt:
Telefon: 0421 4988634 und 704581
info@netzwerk-selbsthilfe.com
http://www.netzwerk-selbsthilfe.com
www.selbsthilfe-wegweiser.de
Faulenstr. 31 - 28195 Bremen

nach oben

Sozialpsychiatrischer Dienst

Kontakt:
Sozialpsychiatrische Beratungsstelle und Ambulanz des
Behandlungszentrums Mitte
Telefon: 0421 790333-10
Horner Str. 60-70 – 28203 Bremen

Sprechzeiten:
Montag – Freitag 8.30 - 17.00 Uhr

Sozialpsychiatrische Beratungsstelle und Ambulanz des
Behandlungszentrums Süd
Zentrum Buntes Tor
Telefon: 0421 22213-10
Buntentorsteinweg 122 - 28201 Bremen

Sprechzeiten:
Montag - Freitag 8.30 - 17.00 Uhr

Sozialpsychiatrische Beratungsstelle und Ambulanz des
Behandlungszentrums West
Telefon: 0421 22214–10

Sprechzeiten:
Montag - Freitag 8.30 - 17.00 Uhr
Gröpelinger Heerstr. 104 - 106 - 28237 Bremen

Sozialpsychiatrische Beratungsstelle und Ambulanz des
Behandlungszentrums Nord
Telefon: 0421 6606-1234

Sprechzeiten:
Montag - Freitag 8.30 - 17.00 Uhr
Aumunder Heerweg 83/85 - 28757 Bremen

Sozialpsychiatrische Beratungsstelle und Ambulanz des
Behandlungszentrums Ost
Telefon: 0421 408-1850

Sprechzeiten:
Montag – Freitag 8.30 - 17.00 Uhr
Osterholzer Landstr. 51 - 28325 Bremen

nach oben

Kriseninterventionsdienst -KID-

Leistungen:
Der Kriseninterventionsdienst bietet in seelischen Notsituationen schnell und direkt Hilfe an, damit die Krise überwunden werden kann oder die Betroffenen besser mit ihren Problemen umgehen können.

  • Beratung, ggf. Behandlung
  • Weitervermittlung an andere Fachleute und Institutionen

Kontakt:
Telefon: 0421 790 333 33
Telefonische Sprechzeiten:
Montag - Freitag 17.00 - 8.30 Uhr am folgenden Tag
Samstag und Sonntag 8.30 - 8.30 Uhr am folgenden Tag

nach oben