Sie sind hier:

Wegweiser Arbeitsplatz:
Umgang mit Lernproblemen

ReBUZ - Regionale Beratungs- und Unterstützungszentren

Sie können sich an ReBUZ wenden bei allen Fragen zu

1. Lern- und Leistungsentwicklung

  • Lese- und Rechtschreibschwäche
  • Mathematikschwäche
  • besonderer Begabung
  • möglichen Schwierigkeiten der Lautsprachentwicklung
  • der Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs

2. sozial-emotionaler Entwicklung

  • emotionale Entwicklung
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Schulabsentismus
  • Gewalt und Gewaltprävention
  • Sucht
  • Psychische Auffälligkeiten
  • Übergängen und Fragen der Schullaufbahn
  • Krisen und Notfällen
  • Inklusion

3. Übergänge und Fragen der Schullaufbahn
4. Krisen und Notfälle an Schulen
5. Unabhängige Elternberatung
6. Sonderpädagogische Förderung

Erreichbarkeit und weitere Informationen zu ReBUZ!

nach oben

Sozialpädiatrisches Institut – Kinderzentrum, Ambulanz für Neuropädiatrie und Entwicklungsförderung (Klinikum Bremen-Mitte)

Leistung:
Aufgaben des Institutes sind die Erkennung und Behandlung von kindlichen Entwicklungsstörungen und Behinderungen.
Fachübergreifend wird eine medizinische, therapeutische und psychologische Diagnostik, Beratung und Therapie angeboten. Das Institut führt neuropsychologische Abklärungen möglicher Ursachen von Schulleistungsproblemen, Legasthenie und Rechenschwäche durch, falls diese nicht durch die Regionalen Beratungs- und Unterstützungszentren (ReBUZ) durchgeführt werden kann bzw. sich bei der Diagnostik Hinweise auf somatische oder neuropsychologische Störungen ergeben. Dem kann sich eine Beratung der Eltern und Lehrer anschließen, oder es können spezifische neuropsychologische Therapieverfahren angeboten werden.
Vorherige Anmeldung und die Überweisung eines niedergelassenen Arztes ist erforderlich. Aufgrund der hohen Anmeldezahlen muss mit einer längeren Wartezeit gerechnet werden.

Kontakt:
Telefon: 0421 497-2233/2244
spz@klinikum-bremen-mitte.de
http://www.klinikum-bremen-mitte.de
http://www.kinderklinik-bremen.de
Friedrich-Karl-Str. 55 (Hintergebäude) - 28205 Bremen

nach oben

Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Familien - Erziehungsberatungsstellen-

Leistung:
Die Erziehungsberatungsstellen stehen Kindern, Jugendlichen, Eltern und Fachkräften kostenlos zur Verfügung. Sie bieten an:

  • Einzel-, Paar- und Familiengespräche
  • Psychologische Untersuchungen
  • Einzel- und Gruppentherapien für Kinder und Jugendliche
  • Elterngruppen
  • Zusammenarbeit mit Kindergärten, Schulen, Ärzten usw.

Die Beratung ist vertraulich und kostenfrei.

Kontakt:
Bremen-Mitte-West
Telefon: 0421 361-8365
Doventorscontrescarpe 172, Block D

Bremen-Ost
Telefon: 0421 361-3405
Wilhelm-Leuschner-Str. 27

Bremen-Süd
Telefon: 0421 361-79940
Große Sortillenstr. 2-18

Bremen-Nord
Telefon: 0421 361-7800/7801
Sedanplatz 7

nach oben

Amt für Soziale Dienste - Sozialzentren

Leistung:
Wenn die sozialen Probleme in der Familie eines Schülers/einer Schülerin Hilfe für diese Familie nötig werden lässt, wendet man sich an den zuständigen Sozialarbeiter/die zuständige Sozialarbeiterin (Fallmanager/in). Wer in den entsprechenden Stadtteilen angesprochen werden muss, erfährt man in den Servicestellen der Sozialzentren.

Die Sozialzentren bieten folgende familienergänzenden Hilfen zur Erziehung an:

  • Trennungs- und Scheidungsberatung
  • Sozialpädagogische Einzelhilfe
  • Familienberatung
  • Familienhelfer
  • Heilpädagogische Einzelförderung
  • Integrationshelfer
  • Begleitender Umgang
  • Fremdunterbringung

Kontakt:
Servicestellen der Sozialzentren

Bremen-Nord, Telefon: 0421 361-7481
Bremen-West, Telefon: 0421 361-8074
Bremen-Mitte, Telefon: 0421 361-18445
Bremen-Süd, Telefon: 0421 361-59767
Bremen- Ost, Telefon: 0421 361-19811

nach oben

Familiennetz Bremen

Leistung:
Wir informieren Sie über alle Angebote zu den Themen Erziehung, Elternschaft und Vereinbarkeit von Familie und Beruf:

  • Vorträge
  • Kurse
  • Gruppen
  • Gesprächskreise
  • Trainingsprogramme
  • Beratungen
  • Bildungsurlaube
  • Familienfreizeiten
  • Und vieles mehr

Das „familiennetz bremen“ ist eine Einrichtung des Deutschen Kinderschutzbundes und wird finanziert über den Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union. Das „familiennetz bremen“ ist Partner im Bremer Bündnis für Familie.

Kontakt:
Telefon: 0421 7908918
maito:info@familiennetz-bremen.de
http://www.familiennetz-bremen.de

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag-Donnerstag 9.00-17.00 Uhr
Freitag 9.00-12.00 Uhr
sowie Anrufbeantworter

nach oben

Kinder- und Jugendpsychiatrische Beratungsstelle (KIPSY)

Leistung:
Die Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche bietet Beratung & Unterstützung an

  • für Kinder, Jugendliche, Eltern, Angehörige in Einzel- und Familiengesprächen
  • in Konfliktsituationen als Krisen- und Notfallhilfe
  • bei Abklärung psychiatrischer Krankheitsbilder
  • bei der medizinischen, psychologischen und sozialen Problemabklärung
  • als Nachsorge nach Krankenhausaufenthalten (bei psychiatrischen und psychosozialen Erkrankungen)
  • bei der Integration in soziale Bezüge
  • in der Zusammenarbeit mit anderen betreuenden und unterstützenden Institutionen

Die Beratung ist kostenlos, die Beratungsgespräche unterliegen der Schweigepflicht.

Kontakt:
Telefon: 0421 361 - 6292
kypsy@gesundheitsamt.bremen.de
http://www.gesundheitsamt.bremen.de

Pavillon, II. Nebeneingang 6, II. OG, Zimmer 2.031
Horner Str. 60-70 - 28203 Bremen

nach oben

Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation (ZKPR)

Leistung:
Das ZKPR ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung, die verschiedene Transferangebote anbietet.

Kontakt:
Telefon: 0421 218-4616
http://www.zrf.uni-bremen.de
Grazer Str. 2 und 6 - 28359 Bremen

Kostenübernahme:
Die Kostenübernahme kann in Einzelfällen über das Jugendamt oder die Krankenkasse beantragt werden. In den überwiegenden Fällen handelt es sich jedoch um eine Privatleistung.

Angebote des ZKPR
Psychologische Kinderambulanz der Universität Bremen

Kontakt:
Telefon: 0421 218 - 7072
Anmeldungszeiten und Rückfragen:
Montag und Dienstag 10.00 - 12.00 Uhr

Grazer Str. 2 - 28359 Bremen

Leistungen der Psychotherapeutischen Ambulanz der Universität Bremen / Kinder- & Jugendlichenpsychotherapie:

Die Psychotherapeutische Ambulanz der Universität Bremen bietet im Bereich Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Diagnostik und Therapie bei folgende psychischen Störungen an:

  • Ängste im Kindesalter (v.a. soziale Angst)
  • Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen (Hyperkinetisches Verhalten)
  • Aggressives Verhalten (Störungen des Sozialverhaltens)

Weiterhin werden verschiedene Fortbildungsmaßnahmen angeboten.

Kontakt:
Telefon: 0421 218 – 7075
todisco@uni-bremen.de
http://www.zrf.uni-bremen.de
Grazer Str. 6 - 28359 Bremen

Leistung: Kinderverhaltenstherapietage
Die Kinderverhaltenstherapietage verstehen sich als Fortbildungsangebot, welches das Ziel verfolgt, neue pädagogische und therapeutische Ansätze unterschiedlichen Berufsgruppen bekannt zu machen. Die Inhalte werden dabei praxisorientiert vermittelt.
Das aktuelle Programm und weitere Infos sind unter der o.g. Web-Adresse zu erfahren. Das Programm kann auf Anfrage auch zugeschickt werden.

Kontakt:
Telefon: 0421 218-7075
Grazer Str. 6 - 28359 Bremen

nach oben

Kinder- und Jugendlichen-Ambulanz des Psychoanalytischen Instituts Bremen e.V.

Leistung:
In der Ambulanzabteilung für Kinder und Jugendliche wird in psychoanalytischen Erstgesprächen, Testuntersuchungen, Team- und Befundgesprächen die Diagnose abgeklärt und ermittelt, ob eine Psychotherapie vonnöten ist. Bei der Vermittlung von freien Therapieplätzen bei Kinder- und Jugendanalytiker/innen ist sie behilflich.

Kontakt:
Telefon: 0421 324729
info@psa-institut-bremen.de
http://www.psa-institut-bremen.de
Metzer Str. 30 - 28211 Bremen

nach oben

pro familia Beratungsstelle Bremen

Leistung:
pro familia bietet u.a. Folgendes an:

  • Beratungsgespräche zu Fragen der sexuellen Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen
  • Auf Wunsch geschlechtsspezifische Info-Termine und Projektangebote für Schulklassen und außerschulische Gruppen
  • Beratung von Jugendlichen

Kontakt:
Telefon: 0421 3406030
bremen@profamilia.de
http://www.profamiliabremen.de
Hollerallee 24 - 28209 Bremen

pro familia Beratungsstelle Bremen-Nord
Telefon: 0421 654333
bremen-nord@profamilia.de
http://www.profamiliabremen.de
Weserstr. 35 - 28757 Bremen

nach oben

Bremer JungenBüro e.V. (BJB)

Leistung:
Das Bremer JungenBüro ist eine Informations- und Beratungsstelle für Jungen, die Gewalt erleben. Jungen ab 8 Jahren, Jugendliche und junge Männer sowie unterstützende Angehörige (von Jungen ab dem 1. Lebensjahr) und Fachkräfte werden kostenlos beraten – auf Wunsch auch anonym.
Themen der Beratung:
Jungen als Betroffene von

  • sexuellem Missbrauch/sexualisierter Gewalt
  • häuslicher und interfamiliärer Gewalt
  • Mobbing, Ausgrenzung, Erpressung
  • Gewalt im öffentlichen Raum und anderen Formen von Gewalt

Weitere Angebote:

  • Onlineberatung für Jungen, die Gewalt erleben
    (http://www.jungenberatung-bremen.de)
  • Selbstbehauptungskurse für Jungen, die gemobbt oder ausgegrenzt werden
  • Fortbildungen für Fachkräfte

Kontakt:
Telefon: 0421 59865160
info@bremer-jungenbuero
http://www.bremer-jungenbuero.de
Schüsselkorb 17/18 - 28195 Bremen

nach oben

Trauerland - Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V.

Leistung:
Trauerland bietet trauernden Kindern und Jugendlichen, bei denen ein nahe stehender Mensch gestorben ist, sowie deren Familien umfassende Hilfe für ihren Trauerprozess an. Diese setzt sich vor allem aus Trauergruppen, Einzelberatungen und Kriseninterventionen zusammen. Weitere Angebote sind Treffs für Jugendliche und junge Erwachsene, therapeutische Zusatzangebote, Vorträge, Seminare sowie Unterrichtseinheiten zum Thema „Trauer bei Kindern“.

Kontakt:
Telefon: 0421 6966720
info@trauerland.org

Internet für Kinder
http://www.kindertrauerland.org
Internet für Erwachsene
http://www.trauerland.org

Verwaltung:
Hans-Böckler-Str. 9 – 28217 Bremen

Gruppen und Beratung:
Schwachhauser Heerstr. 63 a – 28201 Bremen

nach oben

Schulvermeidung

siehe oben "ReBUZ"

nach oben