Sie sind hier:

Bildung durch Kunst, Bildung zur Kunst

, jpg, 103.0 KB

Aufgabe des Faches Kunst ist es, das Wahrnehmungs- und Ausdrucksvermögen der Kinder und Jugendlichen zu fördern und dabei ihre ästhetische Erkenntnisfähigkeit anzuregen und anzuleiten. Das künstlerische Bewusstsein bildet sich vor allem durch die eigene ästhetisch-künstlerische Praxis, in die eigene Erfahrungen, Gedanken und Gefühle einfließen und durch den wachen, kritischen und phantasievollen Umgang mit Kunstwerken und anderen Erscheinungen unserer visuell-ästhetisch geprägten Kultur. Damit leistet das Fach Kunst einen spezifischen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler.

Kooperation mit der Kunsthalle

, jpg, 21.9 KB

Zusammen mit der Kunsthalle Bremen fand für alle Interessierten am 1. November 2018 ein Fachtag zur aktuellen Ausstellung von Hans Christian Andersen statt.

Hans Christian Andersen - Poet mit Feder und Schere

Das Programm zum Fachtag finden Sie HIER (pdf, 272 KB)

Die Workshops waren kreativ, praxisnah und fachübergreifend.

Kunst fachfremd unterrichten

, jpg, 101.7 KB

Seit mehreren Jahren wird dieser Kurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene angeboten, die Kunst fachfremd unterrichten (wollen). Ute Nesemann-Liebsch (Fachleitung Kunst) und Kirsten de Vries (Künstlehererin) bieten diverse Techniken an, wie zum Beispiel das Spachteln mit Acrylfarben, Drucktechniken wie Monotypie und Linoldruck, Soap-Sharping u.v.m. Die Teilnehmer/innen haben die Gelegenheit, in Form von Werkstattarbeit Ideen und Projekte zu erproben, die für den eigenen Unterricht gut umsetzbar sind. Mehr dazu finden Sie im jeweils aktuellen Fortbildungsprogramm.