Sie sind hier:
Netzwerk der Pädagoginnen und Pädagogen mit Zuwanderungsgeschichte, jpg, 30.8 KB

Die Pädagog/innen des Netzwerks als Rollenvorbilder können wesentlich dazu beitragen, den Schulerfolg von Schüler/innen mit Migrationshintergrund zu erhöhen und eine interkulturelle Schulentwicklung konstruktiv mitzugestalten.

Das Netzwerk möchte durch regelmäßige Treffen, Vorträge und Veranstaltungen dazu beitragen, dass die Mitglieder Fortbildungen erhalten zu Themen wie:

  • Interkulturelle Sensibilisierung / Interkulturelles Training
  • Antidiskriminierung
  • Rassismus(kritik)
  • Biografiearbeit, Expertise
  • GrundWerte in der Migrationsgesellschaft
  • Empowerment
  • Mehrsprachigkeit

Wir leben Vielfalt! Diversität, Mehrsprachigkeit und interkulturellen​ Austausch verstehen wir als Bereicherung für die Bildungslandschaft in Bremen. Wir engagieren uns für ein friedliches Miteinander und sind gegen jede Form von Diskriminierung und Rassismus.

Zu den Netzwerktreffen sind alle interessierten Pädagog/innen sowie Referendare mit und ohne Zuwanderungsgeschichte herzlich eingeladen.

Nächste Netzwerkveranstaltung

18-64316
Interkulturelles Training für die Schule

20.11.2018
LIS (Weidedamm)

Ansprechperson

Frau Selda Kaiser

Kompetenzzentrum für Interkulturalität in der Schule (Kom.In)
Netzwerk für Pädagoginnen und Pädagogen mit Zuwanderungsgeschichte

Am Weidedamm 20
Raum: Forum 2
28215 Bremen