Sie sind hier:
  • Mitwirkung mit Wirkung - Partizipation von Jugendlichen in der Schule

18-63003 - Mitwirkung mit Wirkung - Partizipation von Jugendlichen in der Schule

Die Veranstaltung ist nicht mehr aktuell und befindet sich im Archiv.

Fortbildung für (Vertrauens-)Lehrkräfte und Schulsozialpädagog/innen

Laut B. Sturzenhecker ist "Partizipation das Recht, sich als freies und gleichberechtigtes Subjekt an kollektiven, öffentlichen Diskussionsprozessen und Entscheidungen in Institutionen, Politik, Staat und Gesellschaft auf direkte, informelle Weise und über formale demokratische Gremien und Strukturen zu beteiligen."
Damit Schüler/innen sich an der Gestaltung des Schullebens beteiligen können, braucht es neben dem Know-how bei den Schüler/innen auch Kenntnisse bei den Lehrkräften. Aus diesem Grund bieten wir diese Fortbildung für Lehrkräfte und Schulsozialpädagog/innen zu Mitbestimmungsrechten sowie der Begleitung von Beteiligungsprozessen und Gremienarbeit an.

Kosten für die Verpflegung: Je Teilnehmer/in 15,00 Euro (Mittagessen/Kaffee/Tee/Kuchen)

Ziele:
Während dieser Fortbildung sollen Kenntnisse erworben werden zu den Fragen:
- Wie verlaufen Beteiligungsprozesse?
- Was sind charakteristische Elemente von funktionierender Beteiligung?
- Welche Möglichkeiten der Schülermitwirkung gibt es überhaupt?
- Welche rechtlichen Grundlagen gelten für Schüler/innen-Mitbestimmung?

Zielgruppe
Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium, Sek. II gymnasiale Oberstufe, Sek. II Berufsbildende Schulen
Veranstaltungsleitung
Veranstaltungsart
zentrale VA Standardseminar
Beginn
22.08.2018
Uhrzeit
13:00 - 18:00 Uhr
Stunden
5,0
Anmeldeschluss
15.08.2018
Veranstaltungsort
LidiceHaus
35,00 €


Im LIS inhaltlich
verantwortlich
Im LIS organisatorisch
verantwortlich