Sie sind hier:
  • Lebenslagen junger Geflüchteter

18-64205 - Lebenslagen junger Geflüchteter

Die Veranstaltung ist nicht mehr aktuell und befindet sich im Archiv.

Aufenthaltsrechtliche Grundlagen

Schülerinnen und Schüler mit Fluchthintergrund leben häufig in einer rechtlich komplexen Situation. Viele befinden sich in einer belastenden Lebenslage, da ihre Bleibeperspektive unklar und/oder prekär ist. Lehrkräfte werden häufig mit aufenthaltsrechtlichen Fragen oder behördlicher Post von Schüler/innen konfrontiert. Nicht selten müssen schnelle Entscheidungen getroffen werden, bei denen eine Fehleinschätzung der Situation manchmal schwerwiegende Folgen haben kann.

In dem Seminar erhalten Sie Informationen über die allgemeine aufenthaltsrechtliche Gesetzeslage, um eine grundsätzliche Einordnung zu erleichtern. Die Schulung wird Ihnen keine Beratungssicherheit in komplexen aufenthaltsrechtlichen Fragen vermitteln. Der Verweis auf bzw. die Nutzung von Beratungsangeboten bleibt unerlässlich.

Inhalte:
- Aufenthaltsstatus (Duldung, Aufenthaltsgestattung, div. Aufenthaltstitel)
- Einführung in das Asylrecht (Ablauf der Interviews, Entscheidungsgrundlagen, Klageverfahren)
- Wege der Aufenthaltsverfestigung jenseits von Asylverfahren (Ausbildungsduldung, nachhaltige Integration)
- Arbeitserlaubnis
- Arbeitsverwaltung und Sozialsystem (Sozialamt, Arbeitsagentur und Jobcenter, wer ist wann für wen wofür zuständig?)
- Zugangswege zu Deutschkursen und sonstige Weiterbildungen nach Beendigung der Schule
- Beratungslandschaft in Bremen und Materialien (Ratgeber, Broschüren, Literatur)

Ziele:
- Grundkenntnisse über aufenthaltsrechtliche Fragen junger Geflüchteter vermitteln
- Pädagogische Arbeit mit jungen Geflüchteten unterstützen

Zielgruppe
Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium, Sek. II gymnasiale Oberstufe, Sek. II Berufsbildende Schulen
Veranstaltungsleitung
Veranstaltungsart
zentrale VA Standardseminar
Beginn
15.11.2018
Uhrzeit
15:00 - 18:00 Uhr
Stunden
3,0
Anmeldeschluss
08.11.2018
Veranstaltungsort
LIS (Am Weidedamm)
21,00 €


Im LIS inhaltlich
verantwortlich
Im LIS organisatorisch
verantwortlich