Sie sind hier:
  • Praxis unterm Mikroskop I

18-65102 - Praxis unterm Mikroskop I

Die Veranstaltung ist nicht mehr aktuell und befindet sich im Archiv.

Einsatz und Durchführung der Methoden zur Mobbingintervention

Oft geht man aus Fortbildungen mit einem Korb guter Ideen und Anregungen zurück an die Schule und merkt dann im Alltag, wie viele Fragen eigentlich noch offen sind. Hier setzt die Fortbildung an. Unter Praktikern richten wir den Fokus auf die Reflexion derkonkreten Erfahrungen mit den Methoden "No Blame Approach" und "Farsta".
- Wann setzte ich welche Methode ein?
- Was ist mir im Interventionsprozess gelungen?
- Warum hat meine Intervention nicht gegriffen?
- Bei welchen Schritten der Umsetzung brauche ich noch Unterstützung?
- Wie kann ich die Methoden für die Situation in meiner Schule modifizieren?

Wir laden Sie ausdrücklich ein, Fallbeispiele aus Ihrer schulischen Praxis mitzubringen und vorzustellen, damit an diesen die Methoden vertieft und diskutiert werden können!

Ziel ist es, die eigene Praxis unter Anleitung zu reflektieren und dadurch für den Schulalltag noch größere Handlungssicherheit zu gewinnen.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Was tun bei Mobbing?" Sie wendet sich an alle Teilnehmer/innen der bisher erfolgten Mobbing-Interventions-Fortbildungen der Referentin - ist aber auch offen für neugierige Zuhörer/innen, die mit den Methoden No Blame Approach und Farsta vertraut sind.

Zielgruppe
Primarstufe, Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium, Sek. II gymnasiale Oberstufe, Sek. II Berufsbildende Schulen
Veranstaltungsleitung
Veranstaltungsart
zentrale VA Standardseminar
Beginn
05.12.2018
Uhrzeit
15:00-18:30 Uhr
Stunden
3,5
Anmeldeschluss
28.11.2018
Veranstaltungsort
LIS (Am Weidedamm)
24,50 €


Im LIS inhaltlich
verantwortlich
Meike Herminghausen
mherminghausen@lis.bremen.de
Im LIS organisatorisch
verantwortlich
Birgit Schröder
bschroeder@lis.bremen.de