Sie sind hier:
  • WS N7 Der Bremer Rechtschreibschatz - mit Blick auf mehrsprachig aufwachsende Kinder

18-61011 - WS N7 Der Bremer Rechtschreibschatz - mit Blick auf mehrsprachig aufwachsende Kinder

Der Workshop ist ausgebucht.

Die Veranstaltung ist nicht mehr aktuell und befindet sich im Archiv.

Methoden und Arbeitsformen des Rechtschreibunterrichts in multikulturell und mehrsprachig zusammengesetzten Lerngruppen

In diesem Workshop setzen wir uns kurz mit Prinzipien der Arbeit mit dem Bremer Rechtschreibschatz auseinander. Daraufhin wollen wir uns in der Hauptsache mit praktischen Methoden beschäftigen, die zum einen mehrsprachig aufwachsenden Kindern helfen können, sich die deutsche Rechtschreibung zu erschließen und zum anderen geeignet sind, um bei ALLEN Kindern Sprachbewusstsein zu schaffen.

Ziele:
- Die Teilnehmer/innen erhalten einen Überblick über Prinzipien des Bremer Rechtschreibschatzes mit besonderem Blick auf mögliche Schwierigkeiten des Orthografieerwerbs bei Kindern anderer Herkunftssprachen.
- Die Teilnehmer/innen lernen Arbeitsformen und Methoden kennen, die im Rechtschreibunterricht in multikulturellen und mehrsprachigen Lerngruppen möglichst gewinnbringend für alle Kinder umgesetzt werden können.

Zurück zum Fachtag HIER.

Zielgruppe
Primarstufe, Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium
Veranstaltungsleitung
Veranstaltungsart
zentrale VA Standardseminar
Beginn
03.09.2018
Uhrzeit
14:00-16:00 Uhr
Stunden
2,0
Veranstaltungsort
LIS (Am Weidedamm)
14,00 €


Im LIS inhaltlich
verantwortlich
Im LIS organisatorisch
verantwortlich
Birgit Schröder
bschroeder@lis.bremen.de