Sie sind hier:
  • "Familienklasse" - Eine Einführung in die Arbeit

18-55001 - "Familienklasse" - Eine Einführung in die Arbeit

Die Veranstaltung ist nicht mehr aktuell und befindet sich im Archiv.

Informationsveranstaltung für Lehr- und Fachkräfte an Grundschulen

Alle rudern für sich allein

Die Zahl der Schüler/innen mit auffälligem Verhalten steigt und sie stellen für Lehrkräfte meistens die größte Herausforderung dar.
Die Ursachensuche von Eltern und Lehrkräften führt häufig zu unproduktiven gegenseitigen Schuldzuweisungen. Um diese, zum Teil festgefahrenen Situationen zu überwinden, braucht es elterliche Präsenz in schulischen Kontexten. Familienklasse als eine Form der Multifamilienarbeit in Schulen ermöglicht diese Präsenz.

Ein wesentlicher Kern von Multifamilienarbeit ist die simultane Arbeit mit mehreren Familien, mit gemeinsamen Anliegen, im Gruppenkontext.
Familienklasse heißt Teamarbeit, auch in der Leitung. Dort arbeiten ein Familiencoach, mit Ausbildung in Multifamilientherapie und eine Lehrkraft der jeweiligen Schule zusammen.
Für alle Lehrkräfte, die sich für dieses Modell interessieren, es genauer kennenlernen wollen, bieten wir drei Fortbildungstage an.

Beachten Sie bitte den Veranstaltungsort: Konferenzraum des Ortsamtes Vegesack, Gerhard-Rohlfs-Straße 62, I. Etage

Die Fortbildung ist kostenfrei!

Ziele:
Einführung in die Arbeit mit Familienklasse
Es werden:
• Grundlagen zur systemischen Haltung,
• ein Einblick in Multifamilientherapie/arbeit allgemein
• und ganz konkret in die Praxis von Familienklasse
vermittelt.

Zielgruppe
Primarstufe
Veranstaltungsleitung
Veranstaltungsart
zentrale VA Standardseminar
Beginn
25.01.2019
Ende
15.02.2019
Termine
25.01., 08.02., 15.02.2019
Uhrzeit
09:00 - 14:00 Uhr
Stunden
15,0
Anmeldeschluss
18.01.2019
Veranstaltungsort
Ortsamt Vegesack


Im LIS inhaltlich
verantwortlich
Im LIS organisatorisch
verantwortlich