Sie sind hier:

Die Schulbusstudie 2017

Am 08.03.18 ist die Schulbusstudie 2017 Bremen der Öffentlichkeit durch die Senatorin für Kinder und Bildung, Frau Dr. Claudia Bogedan, und die Senatorin für Wissenschaft,
Gesundheit und Verbraucherschutz, Frau Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, vorgestellt worden und steht nun allgemein zu Verfügung.
Die Schulbus-Studie erfragt aktuelle Konsummuster von Drogen und Verhalten gegenüber stoffungebundenen Süchten und führte eine LehrerInnenbefragung zum Thema durch. Sie erhebt nicht Suchtverhalten, sondern den problematischen Umgang mit Substanzen und Verhaltensweisen, die für die Suchtprävention Handlungsbedarf anzeigen, um ein späteres Suchtverhalten zu verhindern.

"Schulbus" repräsentative Schüler- und Lehrerbefragung zum Umgang mit Suchtmitteln in Bremen 2017 (pdf, 6.6 MB)

"Schulbus" repräsentative Schüler- und Lehrerbefragung zum Umgang mit Suchtmitteln in Bremen 2005 (pdf, 2.3 MB)

Sachstand Schulbus 2017. Komprimierte Zusammenfassung der Studie (pdf, 435.2 KB)

Für Nachfragen durch die Presse steht die Pressestelle der Senatorin für Bildung, Frau Kemp, zur Verfügung.

Für schulbusspezifische Fragestellungen und Fortbildungswünsche durch Schulen wenden Sie sich bitte an