Sie sind hier:
  • Cannabis und Schule

19-70001 - Cannabis und Schule

Fakten zu einem Phänomen

Warum die Legalisierung von Cannabis den Auftrag der Suchtprävention nicht verändert.

In diesem Workshop informieren wir über die neurophysiologischen und psychischen Auswirkungen regelmäßigen Konsums von Cannabis bei Heranwachsenden und erarbeiten mit den Teilnehmer/-innen Hilfestellungen bei Interventionen im Umgang mit Jugendlichen oder bei der Entwicklung einer professionellen Haltung zu diesem Thema.

Ziele:
- Sensibilisierung im beruflichen Alltag (Erkennung, Anzeichen, Prävention)
- Entwicklung einer Haltung zur politischen Debatte
- Entwicklung von Interventionsmöglichkeiten im Arbeitsfeld Schule/Ausbildung
- Beratung für Suchtpräventionspläne von Schulen
- Darstellung von Hilfsangeboten für Schülerinnen und Schüler und Informationsquellen für Lehrkräfte
- Gesetzliche Grundlagen

Zielgruppe
Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium, Sek. II gymnasiale Oberstufe, Sek. II Berufsbildende Schulen
Veranstaltungsleitung
Veranstaltungsart
zentrale VA Standardseminar
Beginn
03.03.2020
Uhrzeit
15:00 - 17:30 Uhr
Stunden
2,5
Anmeldeschluss
25.02.2020
Veranstaltungsort
LIS (Gr. Weidestr.) R. 002
17,50 €


Im LIS inhaltlich
verantwortlich
Dr. Oliver Peters
opeters@lis.bremen.de
Im LIS organisatorisch
verantwortlich

Ticketsymbol Hier anmelden