Sie sind hier:

Der BERUFSWAHLPASS

Der Berufswahlpass

Stärken entdecken und entwickeln, berufliche Möglichkeiten erkennen und sich entscheiden für einen Ausbildungsberuf oder einen weiteren schulischen Bildungsgang. Mit dem Berufswahlpass lernen die Jugendlichen, selbstständig und eigenverantwortlich zu handeln.
Der Prozess der individuellen Arbeits-, Berufs- und Studienorientierung wird von den Schülerinnen und Schülern weitgehend selbständig bearbeitet und im Berufswahlpass dokumentiert. Ab Klasse 7 wird der Berufswahlpass im Unterricht eingeführt.

Den Einsatz regelt in Bremen die Richtlinie zur Berufsorientierung an allgemeinbildenden Schulen. Laut der Richtlinie zur Berufsorientierung soll der Berufswahlpass den individuellen Berufswahlprozess und die Planung des individuellen Übergangs von der Schule in Ausbildung oder Studium im Berufswahlpass dokumentieren.

Bezugsquellen

Der Berufswahlpass kann von Schulen unter www.Berufswahlpass.de bestellt werden. Unter Bezugsquellen /Bremen finden sich die aktuelle Preisliste und die Bestellformulare.

HINWEIS: Ab dem 01. April 2018 können vorerst keine Berufswahlpass-Bestellungen vorgenommen werden, da die Ordnerproduktion und der Vertrieb Bestandteil einer laufenden Ausschreibung sind. Sobald die neuen Bestellmöglichkeiten feststehen, können Sie über den oben angegebenen LINK wieder Berufswahlpässe beziehen.

Downloads

Die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Berufswahlpass stellt alle Bestandteile des Berufswahlpass (Fassung 2017) zum Download als barrierefreies PDF-Dokument zur Verfügung. Berufswahlpass

Den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe stehen Ergänzungsmaterialien zur Verfügung, die sich den vier Abschnitten im Berufswahlpass zuordnen lassen. Ergänzungsmaterialien SII

Für Lehrerinnen und Lehrer unterstützen zwei Handreichungen (Sek I und Sek II) die Einführung und Einbindung in den Unterricht. Handreichung SI und Handreichung SII

Berufswahlpass in einfacher und leichter Sprache

Im Auftrag der Koordinierungsstelle BAG Berufswahlpass übersetzte die Landesarbeitsstelle Schule - Jugendhilfe (LSJ) Sachsen e.V. den Berufswahlpass in Einfache Sprache.
Einfache Sprache

Der Berufswahlpass steht darüber hinaus auch in leichter Sprache zur Verfügung.
Leichte Sprache

Das Bundesland Nordrhein-Westfalen hat einen eigenen Berufswahlpass in Leichter Sprache herausgegeben.
NRW Leichte Sprache

Die Servicestelle Berufswahlpass der Landesarbeitsstelle Schule-Jugendhilfe Sachsen e. V. hat ein Portfolio für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung entwickelt.
„Mein Ordner Leben und Arbeit“

ProfilPASS für junge Menschen

Abbildung der Titelseite vom ProfilPASS
Der ProfilPASS

Zwei, die sich ergänzen: Berufswahlpass und ProfilPASS. Der ProfilPASS hilft, die eigenen Stärken und Fähigkeiten herauszufinden. ProfilPASS

Der ProfilPASS für junge Menschen bietet eine strukturierte Sammlung von Materialien für die Reflexion von Interessen, Kenntnissen und Fähigkeiten. Der ProfilPASS für junge Menschen liegt als gedrucktes Workbook und in einer digitalen Fassung vor.

ProfilPASS für junge Menschen zum Ausdrucken
Das ganze ProfilPASS-Portfolio als PDF, optimiert für den Ausdruck im Format DIN A4. ProfilPASS

Weitere Informationen

Das Landesinstitut für Schule unterstützt Lehrerinnen und Lehrer bei der Arbeit mit dem Berufswahlpass durch schulinterne Fortbildungen.

Ansprechperson:

Ulrike Tisborn

Foto von Ulrike Tisborn

Abteilung Schulentwicklung - Fortbildung
Referentin im Arbeitsfeld Schule Wirtschaft
Berufsorientierung - Übergang Schule Beruf

Am Weidedamm 20
Raum 5.07
28215 Bremen