Sie sind hier:

Schul-Homepages

Für öffentliche Schulen in staatlicher Trägerschaft in der Stadtgemeinde Bremen besteht die Möglichkeit, kostenlos auf einem von der senatorischen Behörde bereit gestellten Server eine Website einzurichten. Basis hierfür ist das KoGIs-Baukastensystem (SixCMS), das grundlegende Funktionen für die Erstellung einer vollständigen Struktur und inhaltlichen Pflege Ihres schulischen Internetauftritts zur Verfügung stellt. Die mit diesem Werkzeug erstellten Websites zeichnen sich dadurch aus, dass sie barrierefrei gestaltet sind und dem einheitlichen Design der bremischen Verwaltung entsprechen.

Unterstützt werden die Schulen durch das Zentrum für Medien des LIS und den Schul-Support-Service e. V. (S3).

Ergänzendes Material, Termine und Austauschmöglichkeiten finden Sie im begleitenden Kurs „Schulhomepages mit SixCMS“ in der Lernplattform itslearning (über Kurse / weitere Kurse suchen / Kurskatalog). Darüber hinaus gibt es passende Fortbildungen.

Folgende Homepages wurden bereits umgesetzt:

Beispiele für Schul-Homepages mit SixCMS

Starten mit KoGIS

Um die Schul-Homepage mit KoGIs /SixCMS zu pflegen ist Nutzungsvorrausssetzung, eine Basis-Schulung zur Einführung in das System zu besuchen. Diese Schulungen finden regelmäßig, mehrmals in Jahr statt und können über das Fortbildungsprogramm des LIS gebucht werden.
Es wird für alle Schulen jeweils ein Server mit dem Namen SNR.sixcms.schule.bremen.de eingerichtet. Auf Wunsch &nddash; und als kostenlose Alternative zu einer eigenen Domain – können die Schule auch einen Alias nach dem Muster wunschname.schule.bremen.de erhalten.

Der Kontrakt

Nach Einrichtung des Servers wird jeder Schule auch ein Kontrakt zugeschickt, der von der Schulleitung unterschrieben werden muss. Hier verpflichten sich die vier beteiligten Stellen zu ihrem jeweiligen Beitrag an der Schulhomepage:

Senatorin für Bildung und Wissenschaft, Referat 15 (IT-Infrastruktur)

  • Betrieb der erforderlichen Serverinfrastruktur
  • Pflege des Gesamtdesigns
  • Bereitstellung einer CMS-Instanz für die Schule
  • Einspielen von Sicherheitsupdates für das CMS
  • Backup der Schulhomepage
  • Internetanbindung des CMS

Schul-Support-Service e.V. (S3)

  • Aktivierung der CMS-Instanz/Homepage mit standardisierter Struktur
  • Beratung und Unterstützung der Schule bei der ersten inhaltlichen Ausrichtung der Schulhomepage und beim ersten Einstellen von Inhalten
  • Bereitstellung einer Handreichung für die häufigsten Arbeiten mit dem CMS
  • Bereitstellung einer Supportinfrastruktur mit Hotline, E-Mail-Kontakt und Auftragssystem
  • Support für schulische Redakteure bei einzelnen Nachfragen zum Handling des CMS, z.B. bei Fragen zum Einstellen von Inhalten

Landesinstitut für Schule, Zentrum für Medien (ZfM)

  • Auf Anfrage durch S3 Unterstützung bei der technisch-organisatorischen Arbeit mit dem CMS
  • Beratung und Unterstützung der Schule zu inhaltlichen und pädagogischen Zielen der Homepage und deren Umsetzung mit dem CMS (mit S3)
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Organisation von schulübergreifenden Qualifizierungen und Informationsveranstaltungen
  • Koordinierende Funktion zwischen den Partnern

Schule

  • Kontinuierliches Einstellen von redaktionellen Inhalten (Texte, Bilder, Termine etc)
  • Regelmäßige Pflege und Aktualisierung der Inhalte
  • Beauftragung/Benennung einer verantwortlichen Ansprechperson (nur schulisches Personal)
  • Beauftragung/Benennung einer Vertretungsperson
  • Beauftragung/Benennung eines zuständigen Mitgliedes der Schulleitung
  • Rechtzeitige Nachbesetzung der verantwortlichen Ansprechpersonen bei Personalveränderungen
  • Prüfung der Inhalte auf Rechtmäßigkeit und datenschutzrechtliche Aspekte