Sie sind hier:

iPads für Lehrende

Da künftig alle Lehrkräfte und Referendar*innen mit der landesweiten Lernmanagementplattform itslearning arbeiten, hat der Senat der Freien Hansestadt Bremen unter anderem die Ausstattung der Lehrkräfte mit dienstlichen iPads ermöglicht.
Die Geräte wurden zum Anfang dieses Schuljahrs in die Schulen geliefert. Die iPads müssen anschließend von jeder Lehrkraft persönlich eingerichtet werden.
Dazu benötigen Sie:

  • Ihren SuBITI-Account sowie
  • Ihre dienstliche Apple-ID, die Ihnen per E-Mail an Ihre dienstliche E-Mail-Adresse (@schule.bremen.de) gesendet wurde!

Unterstützung finden Sie hier:

  • Der itslearning-Kurs "Unterstützung iPads" bietet Ihnen Informationen und Fortbildungen. Auch eine Handreichung und ein Videotutorial zur Inbetriebnahme der Lehrer*innen liegen dort für Sie bereit. Sie finden ihn unter "Meine Kurse".
  • Vom 28.09.-02.10. gibt es noch einmal eine iPad- Fortbildungsinitiative
  • Für Einsteiger*nnen bieten wir am 30.09. eine Fortbildung an.

Apple bietet technischen Support für Hardware und Betriebssysteme von Apple, Apple-Apps wie Keynote, Pages und Numbers unter folgender Rufnummer:
0800 6645 308 und unter Angabe einer PIN, die Sie im itslearning-Kurs finden.
Andere Fragen richten Sie bitte an den Support (https://support.bildung.bremen.de) oder an die Hotline des Schul-Support-Service: 361-6600.

Im itslearning-Kurs "Unterstützung iPads" wird auf alle Fortbildungen des LIS zum Thema iPads hingewiesen. Dort finden Sie auch Erklärvideos zu diversen Fragen rund um den Einsatz des iPads im Unterricht. Ab dem 31.08.2020 gibt es eine zweiwöchige Fortbildungsinitative zu den Grundlagen des iPads.

Die iPads werden mit einer festen Schutzhülle geliefert. Es sind auch Hüllen mit Tastatur bestellt. Allerdings bestehen Lieferschwierigkeiten und eine Aussage zum Liefertermin ist zurzeit noch nicht möglich.

Auf Ihrem Lehrer*innen-iPad sind zu Beginn nur einige wenige Standard-Apps installiert. In den nächsten Wochen werden dann weitere Apps nachinstalliert und eine Möglichkeit geschaffen, weitere schulindividuelle Apps zu beantragen.
Dadurch soll eine Netzwerküberlastung vermieden werden.

Unter Einstellungen (silbernes Icon mit Zahnrädern) kann eine private Apple-ID für den App Store eingetragen werden. Mit dieser können Apps bezogen und installiert werden. Auch zuvor über die private Apple-ID gekaufte schulische Apps, können auf dem Gerät installiert werden.
Dazu tippt man auf seinen Accountnamen ganz oben im Menü und danach auf "iTunes & App Stores". Durch Antippen sich mit seiner dienstlichen Apple-ID abmelden und im Anschluss seine private Apple-ID eintragen. Danach kann man im App Store weitere Apps beziehen.

E-Mail-Konten können über die Einstellungen im Abschnitt "Passwörter & Accounts" hinzugefügt werden. Das Vorgehen ist in dieser Anleitung zur Einrichtung eines Mail-Kontos unter iOS (pdf, 116.9 KB) erläutert. Wir haben außerdem ein Videotutorial für Sie produziert.

Auf Ihrem iPad befindet sich Collabora Office als alternative App. Die Nutzung von MS-Office wird im Moment überprüft. Außerdem ist die App Pages für Textverarbeitung geeignet.

Ja, das Back-up erfolgt über Apple iCloud. Deshalb legen Sie bitte keine schülerbezogenen Daten lokal ab. Nutzen Sie dafür z. B. itslearning. Beachten Sie den offiziellen Hinweis des Datenschutzes.

Die Entscheidung für iPads als dienstliche Endgeräte ist das Ergebnis eines längeren, sorgfältigen Abwägungsprosesses. Jede Geräteklasse und jedes Gerät hat individuelle Vor- und Nachteile. Ausschlaggebend für die Entscheidung für iPads waren unter anderem die Einfachheit der Bedienung, die weitgehende Barrierefreiheit, die gute Administrierbarkeit, die Sicherheit von iOS als Betriebssystem und die Abschätzung der Gesamt- und Folgekosten. Zudem war die Verfügbarkeit ausreichender Stückzahlen am Markt ein Kriterium.