Sie sind hier:

Schulfernsehen

Alle Schulfernsehsendungen von SWR, NDR und WDR stehen nach Ausstrahlung für Bremer Lehrkräfte als Download zur Verfügung oder können als Streaming direkt angeschaut werden.

Sie finden die Titel in unserer Mediendatenbank unter Online Recherche. Für die Recherche ist keine Anmeldung notwendig. Für den Download benutzen Sie bitte Ihre persönliche Nutzerkennung (Subiti-Account), wie an Ihren Schulrechnern.

Unterrichtsnutzung leicht gemacht

Im Zentralen Medienverleih sind die Sendungen weiterhin bei Bedarf als DVD ausleihbar.
Es besteht auch die Möglichkeit, eine Kopie der gewünschten Sendung oder Sendereihe zu bestellen. Dazu bringen Sie bitte grundsätzlich DVD-Rohlinge des Formates: - R (minus R) mit. (Auch Videokassette ist noch möglich).

Tipp: Sie besitzen selbst Filme oder diverse Unterrichtsmaterialien für die Sie nicht mehr die passende Technik haben? Fragen Sie uns und lassen Sie sich wegen Digitalisierungsmöglichkeiten beraten.

Rechtlicher Hinweis

Das Zentrum für Medien gewährleistet mit der Bereitstellung des Schulfernsehens gleichzeitig den aktuellen Stand und die rechtliche Sicherheit.
Wenn die gesetzlich bestimmte Frist abgelaufen ist, wird die Sendung aus dem Programm genommen.
Die DVDs sowie auch die herunter geladenen Video-Dateien dürfen lt. Urhebergesetz (s. unten) nur für den Unterricht verwendet werden und sind spätestens am Ende des auf die Ausstrahlung folgenden Schuljahres zu löschen.

§ 47 Schulfunksendungen
(1) Schulen sowie Einrichtungen der Lehrerbildung und der Lehrerfortbildung dürfen einzelne Vervielfältigungsstücke von Werken, die innerhalb einer Schulfunksendung gesendet werden, durch Übertragung der Werke auf Bild- oder Tonträger herstellen. Das gleiche gilt für Heime der Jugendhilfe und die staatlichen Landesbildstellen oder vergleichbare Einrichtungen in öffentlicher Trägerschaft.
(2) Die Bild- oder Tonträger dürfen nur für den Unterricht verwendet werden. Sie sind spätestens am Ende des auf die Übertragung der Schulfunksendung folgenden Schuljahrs zu löschen, es sei denn, dass dem Urheber eine angemessene Vergütung gezahlt wird.