Sie sind hier:

Tutorenprogramm

Was ist das?

Kinder am Bildschirm

Die Senatorin für Bildung stärkt mit dem Tutorenprogramm die Nutzung digitaler Medien in der Grundschule.
Medienkompetente Tutorinnen und Tutoren unterstützen die Lehrkräfte pädagogisch und organisatorisch beim Einsatz von Medien im Unterricht.

Wie geht das?

Die Senatorin für Bildung hat das Landesinstitut für Schule in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Medienpädagogik e. V. mit der Umsetzung des Tutorenprogramms beauftragt. Die Schule beantragt die Teilnahme unter Nennung der Einsatzbereiche beim Landesinstitut für Schule.
Die Tutorinnen/Tutoren erhalten eine Aufwandsentschädigung als Ehrenamtliche, max. 154 Euro monatlich. Die Auszahlung der Aufwandsentschädigung erfolgt an zwei Zahlungsterminen im Monat über den Förderverein für Medienpädagogik e. V.
Wichtig hierbei:

  • Eine Einbindung in das schuleigene Medienkonzept muss gegeben sein.
  • Die Auswahl der Tutorinnen und Tutoren erfolgt durch die Schule.
  • Die Zuschüsse je Schule sind abhängig von den zur Verfügung stehenden Mitteln.

Bericht zum Tutorenprogramm

Mit diesem Bericht (pdf, 476.6 KB) soll die finanzielle Entwicklung und die aktuelle Situation im Tutorenprogramm skizziert und die Wirkung, die diese Initiative in der Bremischen Schullandschaft hat, dokumentiert werden. Dazu wurden zusammenfassend die Ergebnisse einer Befragung dargestellt, die im November 2013 unter den am Programm teilnehmenden Schulen durchgeführt wurde.