Sie sind hier:
  • Re-Flexion statt Flex - berufliche Supervision für männliche Kollegen

18-71001 - Re-Flexion statt Flex - berufliche Supervision für männliche Kollegen

Männlichkeit in Schule leben und gesund bleiben

Unter professioneller Anleitung eines Supervisors werden aktuelle Fälle aus dem beruflichen Alltag von Teilnehmern vorgestellt und beraten. Konzepte der Kommunikationstheorie werden eingeführt und in der Beratung genutzt.
Eine Besonderheit dieser Veranstaltung: Hier sind Männer unter sich.

Einige der möglichen Ziele sind:
- Erhöhung der Professionalität
- Steigerung der Rollenklarheit
- Reflexion der Vorbildrolle als männlicher Lehrer
- eigenes Stressverhalten schneller zu bemerken und zu reduzieren
- Stärkung der Selbstfürsorgekompetenz
- Erhöhung der situativen Präsenz in schwierigen Situationen
- Erhöhung der kommunikativen Kompetenz
- Erlaubnis zur "Lust am Scheitern"

Bestimmend sind letztendlich persönliche Ziele im beruflichen Kontext.

Zielgruppe
Primarstufe, Förderzentren, Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium, Sek. II gymnasiale Oberstufe, Sek. II Berufsbildende Schulen
Veranstaltungsleitung
Veranstaltungsart
zentrale VA Standardseminar
Beginn
06.09.2018
Ende
13.06.2019
Termine
06.09., 25.10., 15.11., 13.12.2018, 10.01., 14.02., 14.03., 16.05., 13.06.2019
Uhrzeit
15:45 - 18:45 Uhr
Stunden
27,0
Anmeldeschluss
30.08.2018
Veranstaltungsort
LIS (Gr. Weidestr.) R. 002
189,00 €


Im LIS inhaltlich
verantwortlich
Susanne Poppe-Oehlmann
spoppe-oehlmann@lis.bremen.de
Im LIS organisatorisch
verantwortlich

Ticketsymbol Hier anmelden