Sie sind hier:
  • "Und wieder zuletzt in die Mannschaft gewählt!"

18-65110 - "Und wieder zuletzt in die Mannschaft gewählt!"

Soziale Ausgrenzungsprozesse rechtzeitig erkennen und intervenieren - für ein gutes Miteinander in der Klasse

Sicher kennen Sie das: ein Kind kommt immer als letztes vom Schulhof oder will gar nicht in die Pause - oder Sie sehen, dass sich andere abwenden, wenn es versucht, in Kontakt zu treten. Diese beispielhaften Situationen kommen häufig vor und scheinen banal, sind aber für die betroffenen Kinder von großer Bedeutung, und die Erfahrung von Ausgrenzung prägt oftmals nachhaltig das Empfinden und Verhalten in Gruppen. Gleichzeiting lernen auch die Kinder, die aktiv ausgrenzen, dass sie dadurch Macht und Anerkennung erhalten können.

Gerade im Grundschulalter besteht die große Chance, Kinder so zu stärken, dass sie ein prosoziales Verhalten entwickeln und sich negative Muster nicht festsetzen.

Ziele:
Unsere Reihe möchte aus unterschiedlichen Perspektiven das Verhalten der Kinder verstehbar machen und Ideen vermitteln, wie Sie als Pädagog/in sowohl den betroffenen als auch den agierenden Kindern Brücken bauen können, aus der gewohnten Rolle herauszutreten.
Gleichzeitig lernen Sie die verschiedenen Anlaufstellen kennen, durch die Sie in Bremen Unterstützung bei dieser anspruchsvollen Aufgabe erhalten können.

Es wird viel Raum geben, konkrete Situationen aus Ihrem Berufsalltag gemeinsam zu reflektieren.

Die Reihe findet in Kooperation mit dem Arbeitskreis Mobbing statt. Das LIS spinnt den roten Faden durch die Veranstaltungen, die von folgenden Einrichtungen durchgeführt werden: Bremer Jungenbüro, Mädchenhaus Bremen, praksys, ReBUZ.
Der Besuch aller Fortbildungen bietet sich an, die Termine können jedoch auch einzeln besucht werden. Wir wenden uns an Pädagog/innen aus der Grundschule. Kolleg/innen aus den Jahrgängen 5 und 6 der weiterführenden Schulen sind willkommen!

Hier gelangen Sie zu den Veranstaltungen:
18-65108 „Was ist da denn los?“ Ausgrenzung durch Mobbing und ihre Bedeutung für die Betroffenen - verstehen, erkennen, handeln am 05.02.2019

18-65106 "Sowas von fies!?" Grenzen setzen und neue Wege öffnen - Die Arbeit mit den Verursachern von Mobbing (und mit ihrem Umfeld) am 05.03.2019

18-65107 "Dabei sein ist alles... manchmal braucht es aber Hilfe“ Ausgrenzungsdynamik in der Klasse unter der Lupe - Reflexion von Fallbeispielen am 02.04.2019

Zielgruppe
Primarstufe, Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium
Veranstaltungsleitung
Veranstaltungsart
zentrale VA Standardseminar
Ende
03.07.2019
Stunden
0,0


Im LIS inhaltlich
verantwortlich
Meike Herminghausen
mherminghausen@lis.bremen.de
Im LIS organisatorisch
verantwortlich
Birgit Schröder
bschroeder@lis.bremen.de