Sie sind hier:

VBB - Vernetzungsstelle Begabungsförderung Bremen

Hoch in den Lüften erkennt man, wie der Horizont in die Ferne rückt

Im Kontext der Begabungsförderung haben sich in Bremen und Bremerhaven seit Februar 2018 Schulen und Kitas im Netzwerk durchgängige Begabungsförderung zusammengeschlossen, Anzahl steigend.
Die VBB - Vernetzungsstelle Bebabungsförderung Bremen koordiniert alle Prozesse innerhalb des Netzwerkes und unterstützt die systemische Begabungsförderung in den Kitas und Schulen. Ein Grundbaustein innerhalb dieses Netzwerkes ist dabei die Qualifizierung von Talentlots*innen (pdf, 3.3 MB). Der its-learning Kurs "Durchgängige Begabungsförderung" ermöglicht den einfachen Informations-und Datenaustausch innerhalb des Netzwerkes. Ferner ist die VBB für die Anerkennung von KiTas und Schulen als "Begabungsförderne Einrichtung" verantwortlich.

JETZT am Start: Die bundesweite Drehtür

Seit dem 12.01.2021 sind Anmeldungen möglich: Vom 18. bis 22. Januar findet die erste bundesweite Drehtür statt. Bei dieser Pilotveranstaltung werden die VBB - Vernetzungsstelle Begabungsförderung Bremen mit ihrem Kooperationspartner Corona School eine Vielzahl an digitalen Angeboten vorstellen, mit denen Schüler:innen neue Erfahrungen außerhalb der Schule sammeln können. Zugleich werden die die Kompetenzen beim digitalen Lernen gestärkt. Angesichts der weiter andauernden Covid19-Pandemie ist dies ein weiterer Grund, einen Blick auf die Angebote zu werfen.

Dabei werden interdisziplinäre Online-Kurse angeboten, die Schüler:innen befähigen sollen, zusammen an Themen zu arbeiten, Zukunftskompetenzen aufzubauen und in den Austausch mit Expert:innen zu kommen. Das Themenspektrum ist vielfältig und reicht von Knobel- und Kreativwerkstätten bis hin zu fachbezogenen Erweiterungsangeboten, die den Lernstoff der Schulen ergänzen können.

Beim Digitalen Drehtürmodell wird die Entwicklung eines kostenfreien, digitalen Angebots angestrebt, das es Kindern und Jugendlichen unabhängig von Herkunft, Geschlecht und sozialem Status ermöglichen, ihre Potenziale auszuschöpfen und sich ihren Stärken und Fähigkeiten gemäß zu entfalten – länderübergreifend, für alle Schulstufen und Schulformen, Lernplanübergreifend, fächerübergreifend, individualisierend, fordernd und fördernd, selbstwirksam.

Neugierig? Hier finden sich weitere Informationen

Seien Sie dabei! Erweitern Sie das Netzwerk!

Das Programm zur Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler wird erweitert

Das im Jahr 2017 ins Leben gerufene Programm "durchgehende Begabungsförderung" geht in die nächste Runde. Ab dem zweiten Halbjahr des Schuljahres 2020/21 sollen weitere KiTas und Schulen die Chance bekommen, standortspezifische Antworten auf die Herausforderungen zu finden, die Kinder und Jugendliche mit besonderen Begabungen an Unterricht und Schulalltag stellen. Zusammen mit der Ausbildung einzelner Lehrkräfte zu Talentlotsen ergibt sich für Schulen im Land Bremen damit die Möglichkeit, ihr Profil im Rahmen der Begabungsförderung und für die Übergänge zwischen den Schularten zu schärfen und zu entwickeln.

Bisher sind bremenweit elf Verbünde aus KiTas, Grundschulen und weiterführenden Schulen im Netzwerk, zum 1. Februar 2021 sollen nun weitere folgen. Die Ausschreibung auf der Internetseite der Bremer Senatorin für Kinder und Bildung ist seit 2. Dezember online. Die Umsetzung erfolgt in Verbünden, die aus jeweils einer KiTa, einer Grundschule und einer weiterführenden Schule bestehen. Dabei erfolgt die Umsetzung der begabungsfördernden Maßnahmen an den Einrichtungen individuell und standortspezifisch. Es werden jedoch einige Bedingungen vorgegeben, um einen Standard zu setzen und eine Vergleichbarkeit der Angebote zu gewährleisten.

Im Kern geht es darum, dass die drei Einrichtungen im Verbund ein tragfähiges Konzept zur inklusiven, durchgängigen Begabungsförderung entwickeln. Die Verbünde werden dabei vom Landesinstitut für Schule Bremen (LIS), von der VBB - Vernetzungsstelle Begabungsförderung Bremen und dem zuständigen ReBuZ unterstützt. Die Karg-Stiftung steht dem Programm beratend zur Seite. Das Projekt des Verbundes läuft dabei über drei Jahre.

Interessierte KiTas und Schulen erstellen ein Kurzkonzept (max. zwei Seiten). Bewerbungsschluss ist der 22.12.2020. Bis zu diesem Zeitpunkt muss zumindest eine Interessensbekundung vorliegen.

Weitere Informationen finden Sie hier (pdf, 91.7 KB).

Bremer Bildungs-Barcamp: Vernetzung, Austausch, Teilen, voneinander lernen und viel mehr!

Der 2. Bremer Bildungs-Barcamp #3B21 findet statt - online

Als Lehrer:in ist man manchmal sehr allein... dagegen haben wir etwas, das #3B21 - Bremer Bildungsbarcamp 21. Hier bietet sich die Möglichkeit, über die guten Momente oder "optimierbare" Situationen den Austausch mit Kolleg:innen zu finden.

Das virtuelle Barcamp möchte allen an Schule Beteiligten ein Forum zu bieten, um sich über die für sie interessanten Themen und Fragen im Bereich Bildung auf Augenhöhe auszutauschen. Zu Beginn des Barcamps gibt es eine Einführung in das Vorgehen. Anschließend können alle Teilnehmenden zu Teilgebenden werden, indem sie eine eigene „Session“ anbieten oder einfach eine „Session“ besuchen. Aufhänger für eine Session kann ein Thema, eine Frage, ein Impuls, eine Unterrichtsidee o. ä. sein. Wer eine Session einreicht, ist zuständig für den Ablauf.Die jeweiligen Themen werden in den parallelen „Sessions“ (Workshops oder Diskussionsrunden) vorgestellt, bearbeitet und diskutiert. Es können Ideen erörtert, Probleme diskutiert, Projekte besprochen, Erfahrungen geteilt und offene Fragen gestellt werden.

Für unser Barcamp treffen wir uns mit dem Video-Tool Zoom. In Zoom werdet ihr euch während des Events durch mehrere virtuelle Räume bewegen, sogenannte „Breakout-Rooms“. Dort finden dann die Sessions mit Input, Austausch und kollegialer Beratung statt. Die Teilnahme ist mit iPad, Tablet, PC oder Laptop möglich. Für ein authentisches „Barcamp“-Gefühl sollte der Zoom-Client in der aktuellen Version (mindestens 5.4.3) auf dem Endgerät installiert sein. Dadurch wird es möglich, zwischen den Räumen zu wandern.

Weitere Informationen zur Anmeldung und den Ablaufplan findest du hier (pdf, 197.1 KB)

Die nächsten Termine...

Termine 2021
Datum Zeit Termin Anmeldung
18.01. - 22.01. Bundesweite Digitale Drehtür
08.02. 09:00 Uhr ZRM- Ressourcen aktivieren und sich selbst steuern lernen (Themenkreis Underachievment) Link zur Anmeldung
10.02. 15:00 - 17:00 Uhr Qualifizierung als Auditor:in Link zur Anmeldung
12.02. 12:00 - 15:45 Uhr 2. Bremer Bildungsbarcamp Link zur Anmeldung
26.02. 09:00 Uhr Auftaktveranstaltung für das Netzwerk 2021
26.02. 14:30 - 16:00 Uhr Netzwerktreffen Link zur Anmeldung
05.03. 14:30 - 16:00 Uhr Die Rolle von gelingendem Feedback in Lernprozessen. Referent: Matti Wiemers Link zur Anmeldung
12.03. 14:00 - 16:00 Uhr Design Thinking Schnupperkurs Link zur Anmeldung
16.03. 13:00 - 17:00 Uhr Modul 2: Übergänge leistungsförderlich gestalten Link zur Anmeldung

Alle Termine im Überblick